CAFÉ BÖCKELER ERÖFFENT AM 3. NOVEMBER AM ETTLINGER MARKTPLATZ

Der Mietvertrag für 270 Quadratmeter Fläche im Erdgeschoss, die sich zum Marktplatz hin öffnen soll, ist unterschrieben, informierte Sparkassenvorstand Thomas Schroff. "Wir freuen uns über diesen Anker-Mieter."    Thomas Schroff, Sparkassenvorstand
Auch im Hause Böckeler ist man dankbar für das Vertrauen und die Chance: "Das Sparkassenangebot ist ein Glücksfall für uns."    Stefan Böckeler, Inhaber

Ein Café- und Konditoreiangebot passe „hervorragend an den Marktplatz“ und werde dort auch wegen geplanter Außenbestuhlung für eine Belebung sorgen. Gerade das sei ein „Wunsch der Stadt Ettlingen“ gewesen. Stefan Böckeler, Geschäftsführer der Böckeler Confiserie- und Kaffeehausbetriebe GmbH, sagte den BNN auf Anfrage, am Standort Ettlingen sei das Familienunternehmen schon seit langem interessiert, allerdings habe sich bisher nichts ergeben. „Das Sparkassenangebot ist ein Glücksfall für uns.“

Der Mietvertrag sei längerfristig angelegt. Geplant sei das klassische Konditorei- und Kaffeehaussortiment, wie man es aus anderen Böckeler-Filialen kenne – mit Frühstücksangeboten, Tageskarte und Verkauf. „Wir sind kein Restaurant“, erklärt Böckeler, deshalb werde es auch keine klassische Abendöffnung geben.

Das 1932 von Franz Böckeler als kleine Feinbäckerei gegründete Unternehmen wird heute in dritter Generation geführt. Und die vierte steht schon in den Startlöchern. Stammsitz ist Bühl, wo alle Torten und Kuchen, Pralinen und Konfekt produziert werden. Insgesamt betreibt Böckeler fünf Kaffeehäuser und zwei reine Verkaufsstellen in Baden-Baden und Bühl.